" />

" />

" />

Present Yourself!

Ort

Vor dem Festival: Plakatständer in der ganzen Schweiz

Während dem Festival: Festivalzentrum, Rössligasse 12

Vernissage

Sa 9.10.21 / 14.30 Uhr

Öffnungszeiten

12 – 18 Uhr

Die Gestaltung der Plakate des diesjährigen Weltformat Graphic Design Festivals wurde an sieben internationale Designstudios mit dem Auftrag übergeben, die Werbeflächen zur Erkundung professioneller Selbstdarstellung zu nutzen. Die sieben Plakate werden in der ganzen Schweiz zu sehen sein und stellen das Thema des Festivals und dessen gestaltete Identität vor. Wie gehen zeitgenössische Designschaffende berufliche Selbstdarstellung an? Wie widerspiegelt die Wahl thematischer und formaler Designelement ihre Identität? In welchem Verhältnis steht professionelle Selbstrepräsentation mit den Designs, die sie an ihr Klientel liefern?

Die sieben Studios wurden auf der Basis ihrer verschiedenen Herangehensweisen und Arbeitssituationen ausgewählt. Sie bilden eine Mischung etablierter und aufstrebender Studios und von Designschaffenden, die alleine oder in Gruppen arbeiten. Sie stammen aus Athen, Kopenhagen, London, Seoul, New York, Stockholm und Paris. Ihr jeweiliges Schaffen zeichnet sich durch markante Stile sowie unkonventionelle Herangehensweisen und/oder Erfahrungen der Gestaltung visueller Identität aus. Für das Festival gestalteten sie Plakate, die ihre Designpraktiken widerspiegeln. Wobei sie selbst entscheiden konnten, welche Aspekte ihrer Identität sie in den Mittelpunkt stellen wollten. Seien es, ihre persönlichen Gedanken über ihren Stil, ihre professionellen Fähigkeiten oder einen Überblick über die bisherige Aktivität ihres Studios.

Die sieben Plakate bilden bereits vor dem Festival eine kuratierte Ausstellung im öffentlichen Raum und geben einen ersten Zugang zum Thema des Festivals. Während des Festivals werden sie im Festivalzentrum zu sehen sein und von Interviews begleitet, in denen die Designschaffenden über ihre Arbeitsprozesse, Stile und Herangehensweisen sowie ihre persönlicher Interessen bei der Plakatgestaltung sprechen.

Kuration & Szenografie

Dorothee Dähler (Zürich), Stephanie Cuérel (Zürich)

Designstudios

Actual Source (Provo, USA), Alexis Mark (Kopenhagen), Europium (Paris), Johanna Burai (Stockholm, London), Moonsick Gang (Seoul), New Studio (New York, Lissabon, Athen), Zak Group mit Jim Joe (London)