Ines Cox

Drei-Tages-Workshop

Datum

30.9.–2.10.19 / 10:00–18:00 Uhr

Ort

Fachklasse Grafik, Rössligasse 12

Sprache

Englisch

Während der dreitägigen Weltformat Workshops arbeiten TeilnehmerInnen mit renommierten GestalterInnen an eigenen Entwürfen und lernen so neue Gestaltungsansätze kennen. Zudem bieten die Workshops die Möglichkeit, andere GrafikerInnen kennenzulernen.

Hast du Lust, dich während drei Tagen intensiv mit einem Gestaltungsansatz, einer Herangehensweise oder einer Technik auseinanderzusetzen? Die diesjährigen LeiterInnen der Weltformat Workshops locken dich aus der Reserve, zeigen dir neue Wege der Gestaltung auf und bringen dich dazu, deine Komfortzone zu verlassen. Auf spielerische Art und Weise erweiterst du dabei deinen Horizont, entwirfst eigene Arbeiten und lernst diese im Gespräch mit den WorkshopleiterInnen kritisch zu reflektieren.

Nutze die Chance während des Workshops und des Weltformat Graphic Design Festivals GestalterInnen aus aller Welt kennenzulernen. Die Workshops bieten nicht nur Inputs und wertvolle Inspiration für deine Arbeit sondern sind auch eine Plattform für Austausch und Vernetzung.

Ines Cox ist Grafikerin und führt ihr eigenes Studio in Antwerpen. 2009 absolvierte sie die Luca School of Arts (Gent, Belgien) und setzte ihr Studium für einen weiteren Master bei Werkplaats Typografie (Arnhem, Niederlande) fort. Sie hat mit einer Vielzahl von KünstlerInnen, VerlegerInnen und Institutionen unterschiedliche digitale und Print-basierte Projekte realisiert. Nebst Auftragsarbeiten setzt sie auch selbstinitiierte Projekte um.

Ines war von 2014 bis 2019 als Dozentin für Typografie und Forscherin an der Royal Academy of Fine Arts (Antwerpen, Belgien) tätig. Daneben leitete sie Workshops und hielt Vorträge an unterschiedlichen internationalen Institutionen. Im Jahr 2019 veröffentlichte sie die Publikation SAVE, das Resultat einer zweijährigen Forschungsarbeit. SAVE beleuchtet die Beziehung zwischen DesignerInnen und der Technologie, die sie nutzen. Für das Buch hat Ines digitale Interaktionen und Computer- oder Software-generierte Prozesse beobachtet, dokumentiert und deren Ästhetik bewusst imitiert. So hielt die Gestalterin scheinbar unwichtige Arbeitsschritte, die schliesslich zu einem zufriedenstellenden Resultat führen, fest.



Anmeldung

Melde dich hier für deinen Wunschworkshop an.

Kosten

Der dreitägige Workshop kostet CHF 120 für Berufstätige und CHF 80 für StudentInnen. Im Preis inbegriffen ist ein Ausstellungspass für das Weltformat Graphic Design Festival sowie der Eintrittspreis für das Symposium mit Vorträgen am Sonntag vor Workshopbeginn. VereinsmitgliederInnen und GönnerInnen erhalten einen Rabatt von 50% auf die Workshoptickets.

Anreise

Es lohnt sich bereits am Tag der Eröffnung des Festivals anzureisen – es finden Einführungen in die Ausstellungen sowie eine Opening-Party statt. Am Sonntag vor Workshopbeginn gewähren Dinamo und Ines Cox am Symposium Einblick in ihre Arbeit. Das Symposium steht allen offen – auch Interessierten, die nicht an den Workshops teilnehmen.

Partner

Fachklasse Grafik Luzern

SGV Schweizer Grafiker Verband